Das internationale Arcobaleno-Kama Kochbuch

Afghanische Koofteh-Fleischbällchen prasseln in der Pfanne von Mustafa, Lamoussa von der Elfenbeinküste stampft Kochbananen zu Foufou-Brei und die Indonesierin Deisy bäckt ihre grünen Kokospalatschinken Dadar Gulung: Die Kama-Kochkurse in Linz sind eine wunderbare Gelegenheit, unbekannte Länder kulinarisch zu erkunden und dabei gleich auch die Menschen hinter den Gerichten kennenzulernen. Etwa alle zwei Wochen nehmen Migrantinnen und Asylwerber gegen freiwillige Spenden mit auf eine schmackhafte Entdeckungsreise in ihre Heimat – eine der wenigen Möglichkeiten, wie sie legal Geld verdienen können. Nun hat der Anfang 2014 gegründete Verein Kama die besten Rezepte gesammelt und gemeinsam mit dem Begegnungszentrum Arcobaleno ein internationales Kochbuch herausgebracht, das zu einem Blick über den Tellerrand einlädt.

Das internationale Arcobaleno-Kama Kochbuch

Adresse: Friedhofstraße 6, 4020 Linz

E-Mail: office@arcobaleno.info

Preis: 14 Euro

Zusatzinfos: Eigenverlag, Ringbuch, 72 Seiten

Homepage: www.arcobaleno.info

Facebook: Arcobaleno

Zuletzt aktualisiert: November 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.