Logo Stern&Kringel

Servus&Hallo!

Ein hinterlistiger Halunke, dieser Herr Hase! Da hirscht man hungrig durchs hohe Gras, um die prall gefüllten Osternestln aufzuspüren, und dann hat dieser fiese Falott den Eiern einen raffinierten Tarnanstrich verpasst! Detailreich zieren die Umrisse von jungem Löwenzahn, kleinen Gänseblümchen und zarten Hirtentascherl die Schale und machen die Camouflage-Eier in der Frühlingswiese quasi unauffindbar. Wie geht denn das, haben wir uns das Hirn zermartert. Also haben wir uns die Gehilfin des Herrn Hase geschnappt und ihr das Geheimnis entlockt, wie das alles ganz ohne giftige Azofarbstoffe, sondern mit rein natürlichen Mitteln passiert. Wenn Ihr uns versprecht, dass ihr das Rezept nicht weiterplaudert, dann verraten wir Euch auf unserer Homepage des Rätsels Lösung. Nur eine kleine Warnung: Uns war beim Pecken fast ein bissl schad' um die Eier! Neugierig? Wir auch!

Eure Stern&Kringel

---

Inhalt

Essen&Trinken:        Jo's Restaurant
Ladenzone:                  Geko
Freizeit:                        Gemeinsam Kochen
Veranstaltungen:    Arche Noah Pflanzenmarkt
                                           Pesenbachtal - Wenn Felsen Namen tragen
                                           Guerilla Gardening - Gärtnern im öffentlichen Raum
                                           Nightsize Bazar der Welser Suppenküche
                                           Löffelpercussion - Musik aus der Küchenschublade
                                           Baustellenführung in der neuen Bruckneruni
                                           Günter Wallraff - Die Lastenträger

---
Jo's Restaurant (c) Stern&Kringel

Essen&Trinken

Jo's Restaurant

Uralt ist das Haus, erzählt Jochen Neustifter, und als Poststation seit dem Spätmittelalter ein Treffpunkt, wo sich die Wege aus Nah und Fern kreuzen: Vor bald 15 Jahren hat der weitgereiste Koch das ehemalige Gasthaus zur Post in Vorchdorf übernommen und in einen "ein bissl anderen Dorfwirt" verwandelt. "Durch meine Arbeit bei einem internationalen Caterer bin ich viel im Mittelmeerraum und im Orient herumgekommen und hab von dort meine Liebe zu mediterranen Kräutern, Kreuzkümmel und Sternanis mitgenommen", erklärt Neustifter die Einflüsse seiner "weltoffenen Küche". Fest in der Heimat verwurzelt ist er allerdings bei der Auswahl der Zutaten: Frisches Obst und Gemüse bekommt er von einem Bio-Bauern aus dem Ort, das Fleisch kommt aus dem nahen Almtal, und die fernöstlichen Gewürze in Fairtrade-Qualität kauft er beim Weltladen ums Eck. "Ich bin von hier, da liegt es auf der Hand, dass ich auch alles da kaufe", schmunzelt Neustifter.

Stern&Kringel-geprüft

Jo's Restaurant, Pettenbacherstraße 1, 4655 Vorchdorf, 076 14 / 212 66, Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 18 bis 24 Uhr, Sonntag 11 bis 14.30 Uhr, Küche: mediterran, österreichisch, Preis: Hauptspeisen ab 12,80 Euro, Gastgarten, getrennte Raucher- und Nichtraucherbereiche, Mail, HomepageFacebook

Mehr Bilder ...

---
Inserat Biohof Achleitner - Lass dir Bio bringen frei haus, Biokiste
---
Geko (c) Stern&Kringel

Ladenzone

Geko

Regenwaldbunte Gekos kraxeln über die Gewölbedecke, "genau wie damals in Indonesien", lacht Claudia Johnson. Aus Liebe zum Fernen Osten, seinem Sprachenmix und seinen Menschen reist sie immer wieder nach Südostasien und hat dort in den vergangenen Jahrzehnten ein dichtes Netzwerk von kleinen Betrieben aufgebaut, die ihr Geschäft in der Nähe des Linzer Hauptplatzes mit schrägen, eleganten oder verträumten Geschenksartikeln, Schmuck- und Kleidungsstücken beliefern. "Das Hauptkriterium ist, dass sie sozial und fair wirtschaften", erklärt Johnson die Auswahl in ihrem Laden. Viele Stücke hat sie selbst entworfen und direkt an der Rohstoffquelle fertigen lassen, "damit den Leuten vor Ort mehr Geld bleibt und sie ihre Werkstätten entwickeln können": Die farbenfrohen Kleider und Bambus-Blusen zum Beispiel näht eine kleine Schneiderei in Indonesien, und der symbolreiche Schmuck mit leuchtenden Halbedelsteinen entsteht in einer Manufaktur in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. "Fairer Handel ist für alle gut", beschreibt Johnson ihr Credo. "Für mich, für meine Lieferanten und für meine Kunden."

Stern&Kringel-geprüft

Geko, Rathausgasse 6, 4020 Linz, 0732 / 77 46 65, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18.30 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr, Mail, Facebook

Mehr Bilder ...

---
Gemeinsam Kochen (c) Stern&Kringel

Bio-Küche

Gemeinsam Kochen

Ratternd mahlt die Osttiroler Getreidemühle die Dinkelkörner zu feinem Mehl, das Margit Puckmayr-Ömer gleich in ihren Strudelteig mischt. "Vollmehl ist total wertvoll", erklärt sie beim Kneten, "weil das ganze Korn viele ungesättigte Fettsäuren liefert." Dass es beim Kochen nicht nur auf die Rezepte, sondern genauso auf die Zutaten ankommt, ist die erste Lektion bei ihrem Kochabend am Biohof Mayr-Lamm in Allhaming: Auf einem Beistelltisch wartet eine breite Vielfalt von Weizen über Emmer bis Grünkorn, daneben liegt saisonales Bio-Gemüse direkt vom Hof oder von Nachbarn. "Das, was frisch bei uns wächst, ist genau das, wonach der Körper zur Zeit verlangt", meint Puckmayr-Ömer. Deshalb passt sie ihre Gerichte immer an die Jahreszeit an: erdiges Wurzelgemüse im Winter, junges Blattgemüse im Frühling oder bunte Gemüseraritäten im Sommer. Nach der kurzen Einführung teilen sich die Kursbesucherinnen und -besucher auf Kochstationen auf, wo jeweils ein Rezept sowie die Zutaten für ein Gericht warten. Während sie gemeinsam kochen, kommt Puckmayr-Ömer immer wieder zu den einzelnen Gruppen und verrät ihre Küchengeheimnisse. Wenn sich zum abschließenden Mahl alle um den Esstisch versammeln, hat sie noch einen letzten Tipp parat: "Kocht euer Lieblingsgericht so bald wie möglich daheim noch mal nach, dann könnt ihr es garantiert nicht vergessen!"

Stern&Kringel-geprüft

Gemeinsam Kochen, vierstündige Kochkurse zu verschiedenen Themen, Termine auf der Homepage, Teilnahme 56 Euro, Biohof Mayr-Lamm, Lindach 1, 4511 Allhaming, 0650 / 85 70 272, Mail

Mehr Bilder ...

---
Pflanzenmarkt (c) Arche Noah

Grünphase

11. April: Arche Noah Pflanzenmarkt

In der Bibel waren es noch die Tiere, die auf der Flucht vor den Fluten paarweise auf Noahs Arche gehüpft, gestampft und gekrochen sind. Heute hingegen sind es die Pflanzen, die vom Verein Arche Noah vor dem Untergang gerettet werden: Seltene Sorten wie Knollenziest, Dattelweintomaten oder "Sweet Chocolate"-Paprika suchen beim Pflanzenmarkt im Botanischen Garten ein neues Zuhause. Die biologisch angebauten Kräuter, Gemüse- und Obstpflanzerl bringen nicht nur die bunte Artenvielfalt in den eigenen Garten, sondern versprechen auch überraschende Aromen abseits der Standardsorten.

Arche Noah Pflanzenmarkt, 11. April 2015, 10 bis 17 Uhr, Botanischer Garten, Roseggerstraße 20, 4020 Linz, Eintritt 3 Euro, keine Anmeldung erforderlich, Homepage

---
Anzeige PGA - Doppelvortrag in Linz Dr. Rüdiger Dahlke 21. April 2015, Neues Rathaus Linz, 18 Uhr Widerstand als Chance, 20.15 Uhr Angstfrei leben

Anzeige / www.pga.at

---
Kerzenstein (c) Stern&Kringel

Naturskultpur

11. April: Pesenbachtal - Wenn Felsen Namen tragen

Die Natur ist der fantasievollste Steinmetz - das muss auch Wolfgang Strasser neidlos zugeben: Über viele Jahre hat er das traditionsreiche Handwerk ausgeübt, aber wenn er durchs Pesenbachtal mit seinen einzigartigen Felsformationen streift, kommt er jedesmal aufs Neue ins Staunen. Gaiskirche, Teufelsbottich und Kerzenstein sind die bekanntesten dieser natürlichen Kunstwerke, die Strasser bei seiner kinderfreundlichen Wanderung besucht. Dabei erzählt er spannende Geschichten über die Kraft der Natur, über heilsame Quellen und über mystische Sagengestalten des Flusstales.

Wenn Felsen Namen tragen - Wanderung durchs Pesenbachtal, 11. April 2015, 13 bis 17 Uhr, Treffpunkt Kneipphaus, Bad Mühllacken 55, 4101 Feldkirchen, Teilnahme 15 Euro, Anmeldung auf der Homepage

---
Guerilla Gardening (c) Wikimedia Commons / Hellebore3

Mauerblümchen

18. April: Gärtnern im öffentlichen Raum

Sie sprengen Beton, bekämpfen die Eintönigkeit und erobern Freiräume für Mensch und Natur: Bis auf die Zähne mit Harke, Gartenschaufel und Samenbomben bewaffnet, gehen Guerilla Gardener rund um den Globus ans Werk, um öde und brachliegende Flächen in blühende Oasen zu verwandeln. So auch in Steyr: Unter dem Kommando von Maria Kalt zieht beim kostenlosen Workshop der VHS ein kleiner Stoßtrupp los, um mitten in der Stadt Inseln der biologischen Vielfalt zu gestalten. Mitzubringen sind passende Kleidung, Gartenwerkzeug und eventuell selbstgezogene Pflanzerl wie Ringelblumen, Kapuzinerkresse oder Akelei, um die Stadt zum Blühen zu bringen.

Guerilla Gardening - Gärtnern im öffentlichen Raum, 18. März 2015, 14 bis 17.20 Uhr, VHS Steyr, Stelzhamerstraße 11, 4400 Steyr, Teilnahme kostenlos, Anmeldung auf der Homepage

---
Welser Suppenküche (c) Welser Suppenküche

Wärmespender

24. April: Nightsize Bazar der Welser Suppenküche

Diese Mahlzeit spendet nicht nur körperliche, sondern auch soziale Wärme: Einmal im Monat kocht die Welser Suppenküche aus regionalen Lebensmitteln, die im Müll gelandet wären, eine "herzhafte" Suppe und verteilt sie gegen freiwillige Spenden an die Gäste. Im ehemaligen McWorld-Store am Welser Stadtplatz steht diesmal noch weit mehr auf dem Menüplan: Von hauseigenen Fruchtsäften und Schmankerln vom Freilandschwein bis zu kreativem Keramikschmuck und selbstgenähten Babysachen aus Biostoffen reicht die bunte Auswahl des ersten Nightsize Bazars. Der Erlös kommt bedürftigen Menschen in Wels zugute.

Nightsize Bazar der Welser Suppenküche, 24. April 2015, 16 bis 22 Uhr, Stadtplatz 9-10, 4600 Wels, Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich, Homepage

---
Löffelpercussion (c) Jan Langer / www.janpercussion.com

Takt&Tisch

25. April: Löffelpercussion - Musik aus der Küche

Flink flitzen die Löffel zwischen Oberschenkel und Hand hin und her und klackern den rasenden Rhythmus wie spanische Kastagnetten: Mit Geschick, Taktgefühl und viel Neugierde wird das Besteck aus der Küchenschublade zu einem vielseitigen Instrument, das in jede Hosentasche passt. Der Südtiroler Percussionist Jan Langer vermittelt bei seinem Workshop die Grundlagen von der richtigen Handhaltung über erste Fingertechniken bis zum Verzieren der Rhythmen und lädt dabei zu einer musikalischen Reise von den Alpentälern bis zu den grünen Hügeln Irlands.

Löffelpercussion - Musik aus der Küchenschublade, 25. April 2015, 13 bis 18 Uhr, Atelier Kunstverein NH10, Schererstraße 18, 4020 Linz, Teilnahme 60 Euro, Anmeldung auf der Homepage

---
Vogelmiere (c) Wikimedia Commons / Ryan Kaldari

Donauharfen

27. April: Baustellenführung in der neuen Bruckneruni

Aus der Ferne erinnert die lamellenartige Fassade an eine überdimensionale Harfe, die ein Riese am Fuße des Pöstlingbergs in die Erde gerammt hat: Inmitten der historischen Parkanlage des ehemaligen Schlosses Hagen entsteht derzeit die neue Anton Bruckner Privatuniversität. Bevor im Herbst die Studierenden die modernen Lehrsäle, Tanzbühnen und Konzerträume in Beschlag nehmen, lädt Direktorin Brigitte Mössenböck gemeinsam mit dem Architekturbüro 1 zu einem Rundgang durch ihr zukünftiges Reich, das mit Photovoltaik und Passivenergiestandard auch in puncto Nachhaltigkeit tonangebend ist.

Die neue Bruckneruni entsteht - Baustellenführung, 27. April 2015, 18 Uhr, Treffpunkt Hagenstraße 57, 4040 Linz, Teilnahme kostenlos, Anmeldung per Mail, Homepage

---
Günter Wallraff (c) Wikipedia / Christoph Hardt

Getarnter Enttarner

28. April: Günter Wallraff - Die Lastenträger

Als ausgebeuteter Amazon-Lieferant, alkoholkranker Obdachloser oder dubioser Waffenhändler hat er sich ausgegeben, um Missstände, Profitgier und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft aufzudecken: Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff ist der wohl bekannteste Verkleidungskünstler im deutschsprachigen Raum. Ende April kommt der 73-Jährige ins Kulturhaus Bruckmühle, um aus seinen zwei neuesten Büchern über die Abgründe der modernen Arbeitswelt vorzulesen. Im Anschluss stellt er sich den Fragen des Publikums und signiert Bücher, die nicht vom Online-Riesen, sondern vom örtlichen Buchhändler Klaus Fessl geliefert werden.

Lesung mit Günter Wallraff - Die Lastenträger, 28. April 2015, 19.30 Uhr, Bruckmühle, Bahnhofstraße 12, 4230 Pregarten, Eintritt 15 Euro, Reservierung auf der Homepage

---

Impressum

 

Stern&Kringel - nachhaltig beeindruckt.

Der kostenlose, unabhängige Newsletter für Linz und Rundumadum
empfiehlt jeden letzten Mittwoch im Monat Geschäfte, Lokale
und Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit.

Jetzt abonnieren!

 

Herausgeber und Chefredaktion:
Mag. Bernhard Lichtenberger
Stern und Kringel e.U., Eisenhandstraße 35/2, 4020 Linz

Anzeigen:
Eine Berichterstattung gegen Bezahlung ist nicht möglich.
Es gibt allerdings die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Anfragen bitte an anzeigen@sternundkringel.at!

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Recherche können wir nicht für die Vollständigkeit
und Richtigkeit sämtlicher Informationen garantieren.

Kontakt:
redaktion@sternundkringel.at
www.sternundkringel.at
www.facebook.com/sternundkringel