Logo Stern&Kringel

Servus&Hallo!

Sehnsüchtig driften die Gedanken zum Ziel unserer Begierde und ein seliges Lächeln der Vorfreude huscht über unser Gesicht: Wir planen gerade unseren heurigen Sommerurlaub, und ein bissl fühlt es sich an wie das allererste Mal. Denn - das darf man eigentlich fast nicht laut sagen - wir sind seit vier Jahren (!!) nicht mehr auf Urlaub gefahren. Dementsprechend eingerostet sind auch unsere reiseplanerischen Kompetenzen. Wir wollen nämlich dabei nicht nur uns selbst mal wieder was Gutes tun, sondern auch der Umwelt und den Menschen vor Ort. Also sind wir durch die Weiten des World Wide Web geschweift und haben beim WWF Österreich eine praktische Liste gefunden, worauf man achten soll, um eine Reise möglichst nachhaltig zu gestalten. Ist gar nicht so kompliziert, wie man vielleicht glauben würde: Das fängt an bei der kurzen Distanz zum Reiseziel und der Anreise mit den Öffis, geht über die landestypische Unterkunft und Verpflegung bis hin zu umweltbewussten Aktivitäten vor Ort. Und so freuen wir uns schon drauf, bald für eine Woche mit dem Rucksack durch die Alpen zu kraxeln! Neugierig? Wir auch!

Eure Stern&Kringel

---

Inhalt

Essen&Trinken:        Gerberei
Ladenzone:                  Quand
Mediathek:                  Ab Hof
Veranstaltungen:    Madgaman
                                           Badekosmetik - Natürlich & vegan
                                           Europaletten-Möbelbau-Workshop
                                           Fair Planet Festival und Bethlehemstraßenfest
                                           Zwickerbussi, Zeckenschreck & Zaubersalbe
                                           Wildkräuterwanderung Alte Grenzen, neue Chancen
                                           Sensenmähen und Dengeln

---
Gerberei (c) Stern&Kringel

Essen&Trinken

Gerberei

Beglühbirnte Suppentöpfe aus Omas Küchenkastl leuchten auf das fröhlich zusammengewürfelte Sesselsurium, das altersmäßig schon fast mit dem historischen Gewölbe mithalten kann. "Für die Einrichtung haben wir über ein Jahr lang Flohmärkte, den Arge Trödlerladen und die Dachböden von Freunden geplündert", scherzt Heidrun Resch. Mitte März hat sie schließlich zusammen mit ihrer Schwester Gunda im ehemaligen Gerberhaus am Linzer Pfarrplatz das Café Gerberei eröffnet, wo Kinder durch die Spielecke wuseln und Erwachsene über einem Roman aus dem Bücherregal oder einer Partie Schach brüten. "So ein gemütliches Lokal mit ein bissl Individualität haben wir uns immer gewünscht", erklärt Heidrun die gemeinsame Idee. Nicht nur beim Kaffee aus der kleinen Salzburger Rösterei 220 Grad achten die beiden auf regionale, handwerkliche Herstellung, sondern auch bei den Getränken und den Bio-Zutaten für die hausgemachten Mehlspeisen und Aufstrichbrote. Besonders das Mühlviertel ist mit Bieren, Fruchtsäften und dem Mehl für Apfelschlangerl, Brioche und Schoko-Cookies gut vertreten, weil die beiden dort viele Bäuerinnen und Landwirte persönlich kennen, erklärt Heidrun: "Wir wollen hinter allem stehen, was wir anbieten."

Stern&Kringel-geprüft

Gerberei, Pfarrplatz 10a, 4020 Linz, 0677 / 611 743 85, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 19 Uhr, Küche: Imbiss, Konditorei, Preis: Cappuccino um 2,80 Euro, Nichtraucherlokal, Gastgarten, Mail, HomepageFacebook

Mehr Bilder ...

---
Inserat Biohof Achleitner - Lass dir Bio bringen frei haus, Biokiste
---
Quand (c) Stern&Kringel

Ladenzone

Quand

Auf kuschelig gepolsterten Holzpaletten sitzend schlürft Adelheid Neumeier-Binder mit einer Kundin gemütlich eine Tasse Kaffee. "Die Leute kommen gerne zum Quatschen, das Einkaufen geht da ganz einfach nebenbei", lacht die Inhaberin der Boutique Quand, in der sie seit Sommer 2014 ihre Leidenschaft für nachhaltige Mode mit ihren langjährigen Erfahrungen im Sozialbereich verknüpft. Nicht nur bei der selbst gestalteten Einrichtung prägen recycelte Autoreifen, Holzbretter und Hanfseile das Erscheinungsbild, auch bei den Kleidern und Accessoires bekommen alte Feuerwehrschläuche, Kaffeesäcke oder Fahrradpneus eine zweite Chance. "Ich nähe T-Shirts zu Loopschals, Hosen zu Röcken, Ärmel zu Hauben", schildert Neumeier-Binder ihren "Quandkreislauf". Den größten Teil ihres Sortiments bildet aber alltagstaugliche Ökomode für Damen und Herren: "Das wichtigste Kriterium sind die GOTS-, FairWear- und IVN-Gütesiegel, und gefallen muss es mir natürlich auch." Das ist heutzutage zum Glück kein Problem mehr, findet Neumeier-Binder: "Öko ist schon lange keine Jutesackmode mehr, sondern so richtig im Trend."

Stern&Kringel-geprüft

Quand, Ringstraße 17, 4600 Wels, 0676 / 91 11 422, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr, Mail, HomepageFacebook

Mehr Bilder ...

---
Michael Zauner: Ab Hof (c) Verlag Anton Pustet

Delikatessen-Tour

Ab Hof

Neugierig beäugen die Labonca-Schweine, Angus-Rinder und Waldziegen die ungewohnten Besucher, die mit viel Neugierde und großem Appetit über ihre Weide stapfen: Der Fotograf Manuel Zauner und der Koch Alexander Rieder sind quer durch Österreich gereist, um zwölf Bio-Bauernhöfe aufzuspüren, die mit Leidenschaft und handwerklichem Können außergewöhnliche Lebensmittel erzeugen. Während der eine mit poetischen Bildern und stimmungsvollen Texten die besondere Atmosphäre der Betriebe einfängt, bereitet der andere aus den frischen Spezialitäten des Hauses direkt vor Ort jeweils fünf köstliche Gerichte zu: Aus frischen Freilandeiern entsteht zum Beispiel süßer Tröpferlschmarrn, aus saftigen Tomatenraritäten eine leichte Pasta Rossa und aus knusprigem Holzofenbrot herzhafte Bruschette. Das ästhetisch gestaltete Buch macht Lust auf eine kulinarische Entdeckungstour zu den ambitionierten Kleinversorgern Österreichs und gibt praktische Tipps, bei welchen Einkaufsgemeinschaften oder Food Coops man die vielfältigen Schätze der heimischen Landwirtschaft findet.

Stern&Kringel-geprüft

Michael Zauner, Alexander Rieder: Ab Hof, Verlag Anton Pustet, 256 Seiten, Hardcover, ISBN: 978-3702507770, 35 Euro, Homepage

---
Magdaman (c) www.magdaman.at

Schwing die Hufe!

3. Mai: Magdaman - Magdaleninger Ortslauf

Zwischen gesprengten Felsblöcken und über schmale Brücken windet sich der Weg langsam bergauf: Die Pferdeeisenbahn ist der kleine Bruder der Semmeringbahn und eine beliebte Laufstrecke im Norden von Linz. Wo einst die Rosse zu ihrem Weg nach Budweis angetrabt sind, schwingen am ersten Mai-Wochenende die Sportlichen ihre Hufe: Beim Magdaman folgt die bewaldete Laufroute der ehemaligen Bahntrasse und wieder zurück zur Pfarrkirche St. Magdalena. Dort warten als Belohnung für die Läuferinnen und Läufer Mühlviertler Bio-Grillereien und fair gehandelte Getränke. Die Hälfte der Einnahmen wird für ein Schulprojekt in Kambodscha gespendet.

Magdaman, 3. Mai 2015, Start bei der Pfarrkirche St. Magdalena, 4040 Linz, verschiedene Teilbewerbe, Teilnahme 10 Euro, Anmeldung auf der Homepage

---
Anzeige PGA - Das neue Bildungsprogramm 2015/16 kommt - gleich anfordern

Anzeige / www.pga.at

---
Vegane Badekosmetik (c) www.fuchsia.at

Wannenwonne

6. Mai: Badekosmetik - Natürlich & vegan

Ein salziges Zitrus-Peeling für die Haut, eine duftende Deocreme mit Blütenaromen und eine sprudelnde Seifenbombe für ein Blubberbad: Wer seiner Mama zum Muttertag mal was Kreativeres als zarte Blümelein und süße Erdbeertorte schenken will, ist bei Carola Schröckenfuchs genau richtig. Die angehende Kräuterpädagogin verwandelt das röda in Steyr in eine wohlriechende Seifensiederei und zaubert bei ihrem Workshop aus frischen (Bio-)Zutaten natürliche Badekosmetik ganz ohne tierische Zusatzstoffe. Die Teilnehmenden dürfen fleißig mitmischen und bekommen am Ende ein vielseitiges, selbstgemachtes Kosmetikset sowie sämtliche Rezepte zum daheim Nachkochen.

Badekosmetik - Natürlich & vegan, 3. Mai 2015, 18 bis 22 Uhr, röda, Gaswerkgasse 2, 4400 Steyr, Teilnahme 54 Euro, Anmeldung bis 29. April per Mail, Homepage

---
Palettenmöbel (c) Flickr / Pierre Vedel

Holzkreislauf

10. Mai: Europaletten-Möbelbau-Workshop

Sie sind praktisch, billig und quasi unkaputtbar: Mit Europaletten werden rund um den Globus täglich Tausende Tonnen Tand transportiert. Dass es für die funktionalen Holztafeln noch ein Leben nach dem Lager gibt, zeigt René vom Verein KAMA: Beim Workshop im Flüchtlingsheim Rudolfstraße sägt, schraubt und schleift er gemeinsam mit den Kursbesucherinnen und -besuchern so lange an den Paletten herum, bis daraus schmucke Bücherregale, Küchenkastln und Blumenkistln entstehen. Wer keine eigenen Paletten daheim herumstehen hat, kann das Bastelmaterial direkt vor Ort erwerben.

Europaletten-Möbelbau-Workshop, 10. Mai 2015, 11 bis 15 Uhr, Flüchlingswohnheim Rudolfstraße, Rudolfstraße 64, 4040 Linz, Teilnahme gegen freiwillige Spende, Anmeldung auf der Homepage

---
Zquetschte Zwetschkn (c) Luft*Raum

Gassenhauer

16. Mai: Fair Planet Festival und Bethlehemstraßenfest

Wenn am verlängerten Wochenende das Linzfest mit seinen drei Bühnen die Stadt bewummert, wird auch andernorts die Straße zur Partyzone: Das Fair Planet Festival verwandelt den Pfarrplatz in eine vegane Schlemmermeile, garniert mit Hula-Hoop-Akrobatik, Folk-Musik und Tipps für ein nachhaltiges Leben. Wenige Schritte weiter expandiert der Luft*Raum in die umliegenden Gassen: Beim allerersten Bethlehemstraßenfest kochen die Zquetschtn Zwetschkn ihre süßen Versuchungen, in der Nähküche wird munter gebastelt, gefaltet und geschneidert, und waghalsige Pedalritter jagen bei einer wilden Partie Bike Polo über das Pflaster.

Bethlehemstraßenfest, 16. Mai 2015, 12 bis 18 Uhr, Bethlehemstraße und Fadinger Straße, Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich, Homepage
Fair Planet Festival, 16. Mai 2015, 12 bis 20 Uhr, Pfarrplatz, 4020 Linz, Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich, Homepage

---
Zecke (c) Flickr / John Tann

Kräuterkraft

27. Mai: Zwickerbussi, Zeckenschreck & Zaubersalbe

Gegen jedes Übel hat die Natur ein Kraut parat - sogar gegen so unliebsame Zeitgenossen wie Zecken, Gelsen und Bremsen: Mit welchen ätherischen Öle man sich die lästigen Quälgeister vom Leib hält, verrät Sandra Vielmetti bei ihrem Workshop in Wels. Gemeinsam mit den Teilnehmenden stellt die Kräuterpädagogin einen wirksamen Zeckenschreck-Roll-on, einen Pflegestift für zarte Lippen sowie eine zauberhafte Wundsalbe her, die bei allerlei Wehwehchen von eingerissenen Mundwinkeln über Fieberblasen bis zu aufgeschlagenen Knien verlässlich hilft. 

Zwickerbussi, Zechenschreck & Zaubersalbe, 27. Mai 2015, 19 bis 21.30 Uhr, Frauengesundheitszentrum, Kaiser-Josef-Platz 52/1, 4600 Wels, Teilnahme 30 Euro plus 5 Euro Materialkosten, Anmeldung auf der Homepage

---
Wanderung Alte Grenzen, neue Chancen (c) Grüne Bildungswerkstatt

Grüne Grenze

30. Mai: Wildkräuterwandern Alte Grenzen, neue Chancen

Grün vor Neid könnte da jeder Alchemist werden, wenn er das Kunststück sieht, das die Natur aus dem Ärmel geschüttelt hat: nämlich totes Metall in blühendes Leben zu verwandeln! Der einstige Eiserne Vorhang ist heute eines der größten Naturschutzprojekte in Europa, haben sich doch seltene Tier- und Pflanzenarten im ehemaligen Niemandsland angesiedelt. Am letzten Mai-Wochenende folgt die grenzgängerische Wanderung dem Fluss Maltsch durch das einzigartige Feuchtgebiet zwischen Österreich und Tschechien, um dabei das Wissen über die bewegte Geschichte und über scheue Luchse, flinke Fischotter und royale Wachtelkönige zu vermitteln. Zudem spürt man bei dem zehn Kilometer langen Rundgang heilsame und wohlschmeckende Kräuter auf, die gemeinsam mit regionalen Bio-Zutaten bei einer frischen Jause in der Wilden Feldküche vernascht werden.

Wildkräuterwanderung Alte Grenzen, neue Chancen, 30. Mai 2015, 9 bis 18.30 Uhr, Treffpunkt Windhaag bei Freistadt, Teilnahme 20 Euro plus 8 Euro für Bio-Mittagsjause, Anmeldung per Mail, Homepage

---
Sensenmähen (c) www.sensenmaehen.at

Schneidig

30. Mai und 6. Juni: Sensenmähen und Dengeln

Aromatisch duftet das frisch geschnittene Gras, und die frühlingswarme Luft füllt die Lungen: Wer mit der Sense mäht, erspart sich nicht nur den Lärm und die Abgase von Traktor und Rasenmäher, sondern genießt auch ein meditatives Muskeltraining. Damit man sich dabei nicht völlig unnötig abplagt, braucht die Schneid eine regelmäßige Hammermassage: Wie die Klinge beim Dengeln wieder richtig scharf wird, zeigt Karl Katzinger bei den Kursen in der Leisenhofgärtnerei. Dort findet man in den wohlverdienten Pausen außergewöhnliche Bio-Gemüseraritäten und viel Inspiration für nachhaltiges Gärtnern.

Sensenmähen und Dengeln, 30. Mai oder 6. Juni, jeweils 12 bis 17 Uhr, Leisenhofgärtnerei, Petrinumstraße 12, 4040 Linz, Teilnahme 85 Euro, Anmeldung per Mail, Homepage

---

Impressum

 

Stern&Kringel - nachhaltig beeindruckt.

Der kostenlose, unabhängige Newsletter für Linz und Rundumadum
empfiehlt jeden letzten Mittwoch im Monat Geschäfte, Lokale
und Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit.

Jetzt abonnieren!

 

Herausgeber und Chefredaktion:
Mag. Bernhard Lichtenberger
Stern und Kringel e.U., Eisenhandstraße 35/2, 4020 Linz

Anzeigen:
Eine Berichterstattung gegen Bezahlung ist nicht möglich.
Es gibt allerdings die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Anfragen bitte an anzeigen@sternundkringel.at!

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Recherche können wir nicht für die Vollständigkeit
und Richtigkeit sämtlicher Informationen garantieren.

Kontakt:
redaktion@sternundkringel.at
www.sternundkringel.at
www.facebook.com/sternundkringel