Bärlauchpesto

Grün und saftig sprießt der knofelige Frühlingsbote im Auwald. Mit diesem einfachen Rezept bleibt das kräftige Aroma Monate erhalten!

1. Bärlauch gründlich waschen und trocknen.

2. Die Blätter in feine Streifen schneiden.

3. Eine Handvoll Bärlauchstreifen ins Weckglas geben, gefolgt von einer Prise Salz und einem Schuss Olivenöl.

4. Die Blätter mit der Hand, einem Löffel oder einem Mörser fest zusammenpressen.

5. Schritt 3 und 4 wiederholen, bis das Glas voll ist. Zum Abschluss mit einer Prise Salz und viel Olivenöl für einen luftdichten Abschluss sorgen.

Das Bärlauchpesto hält sich im Kühlschrank bis zu einem halben Jahr und schmeckt grandios auf einem Butterbrot oder als Würze für Spinat und andere Gerichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.