Alle Artikel zum Schlagwort Eishockey

Black Wings in der Eisarena

Irgendetwas Mysteriöses passiert da in der Eisarena: Wenn Frauen und Männer, die sonst mit Sport nix am Hut haben, von der mitreißenden Stimmung bei Eishockey-Spielen schwärmen, dann lässt sich das nicht mehr mit dem Verstand, sondern nur mit einem Selbstversuch nachvollziehen. Problemlos findet sich ein erfahrener Begleiter, der die wichtigsten Eckdaten erklärt: Wo kriegt man Karten (an der Abendkasse oder online), wie lange dauert eine Partie (etwa zwei Stunden), wo sind die lautesten Fans (in der nordöstlichen Ecke, aber da kommt man schnell selber drauf). Bereits vor Spielbeginn wechseln Trommeln, Sprechchöre und Schlachtgesänge in rasendem Tempo. Wenn die ganze Eisarena wie aus einer Kehle die Namen der Black-Wings-Spieler brüllt, erahnt man langsam den mächtigen Zauber der euphorischen Masse. Das Spiel selbst überrascht durch die unglaubliche Dynamik zwischen Angriff und Gegenangriff und durch den aggressiven Körpereinsatz der Kontrahenten. Unweigerlich zuckt man zurück, wenn wieder ein Spieler oder ein scharf geschossener Puck gegen die Plexiglaswand donnert. Als Zuschauer und Zuschauerin ist man hautnah am Spiel dran, was zusammen mit der feurig-fröhlichen Feierlaune der Fans den Besuch in der Eisarena zu einem echten Erlebnis macht.