Alle Artikel zum Schlagwort Nähen

Kraftstoff

Zwischen pfiffigen Jerseys, wasserabweisenden Taschenstoffen und weichen Cords schnurren leise die Nähmaschinen: Das Kraftstoff nahe des Welser Bahnhofs ist Bio-Textilgeschäft und kreative Nähwerkstatt in einem. Verschiedenste Schnittmuster inspirieren zu schicken Unikaten, und in Kursen (auch speziell für Männer!) vermittelt Inhaberin Gerlinde Huber das nötige Handwerkszeug für Poncho, Kapuzensweater oder Loopschal. Die gestapelten Stoffballen direkt neben den Schneidertischen sind alle in Bio-Qualität und großteils auch GOTS-zertifiziert. Die strenge Auswahl der Materialien ist für die frühere Sozialarbeiterin „eine Haltungsfrage“: Jeder könne mit seinen Konsumentscheidungen etwas Positives für die Umwelt und die eigenen Gesundheit bewirken. Besonders bei Kleinkindern mit ihrer empfindlichen Haut achten immer mehr Eltern auf schadstofffreie Kleidungsstücke, verrät Gerlinde Huber, die selbst Mutter eines kleinen Sohnes ist.

StoffArt

Kuschelweiche Koalas, emsige Eichkatzerl und schwarze Schafe halten den Atem an, als Sonja Schauer flüsternd ein gut gehütetes Geheimnis verrät: „Zu Weihnachten werden heuer viele einen selbstgenähten Schal bekommen.“ Die Materialien für die handgefertigten Geschenke bekommt das Christkind im StoffArt: Indische Mandalas, fröhliche Tiermuster oder handgedruckte Zebrastreifen zieren die farbintensiven Baumwoll- und Jerseystoffe, die als dicke Ballen in den Regalen lagern. Wer seine Haut von der üblichen Textilchemie verschonen und gleichzeitig auf höchste Umwelt- und Sozialstandards setzen will, ist in dem kürzlich eröffneten Geschäft zwei Gehminuten vom Linzer Hauptplatz genau richtig: Als studierte Biologin achtet Sonja Schauer auf die Bio- und GOTS-Qualität ihrer Designer-Stoffe. Die leidenschaftliche Hobbyschneiderin hilft ihren Kundinnen und Kunden mit wertvollen Tipps und Schnittmustern für Kinderkleidung, Kuscheltiere oder Damenröcke. „Immer mehr Menschen wollen wieder selber nähen“, lacht die Geschäftsinhaberin. „Zum Glück ist es überhaupt nicht schwer.“